Geschichte unserer Schule

Der Name geht auf den Grafen Sigismund von Haimhausen zurück, einem ehemaligen Präsidenten der Akademie der Wissenschaften. Unter der Amtszeit des Stadtschulrates Georg Kerschensteiner begann Theodor Fischer, der zu den bedeutendsten Architekten vor dem ersten Weltkrieg zählte, 1897 mit dem Bau.

Am 1. Dezember 1898 wurde die Schule feierlich ihrer Bestimmung übergeben.

Theodor fischer schulhaus an der haimhauser strasse

Das Jugendstilportal ist noch bis heute ein Prunkstück (derzeit hinter der Plane). Die geschmiedeten Torflügel enthalten die wohl auch heute noch gültigen Trostworte: “Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.“ Kerschensteiners Idee, den ganzen Mensch mit Kopf, Herz und Hand zu fördern, war es zu verdanken, dass die Schule mit Turnhallen, Werkstätten und Schulküche ausgestattet wurde.

Die Schulzimmer waren zunächst für je 64 Kinder bestimmt. Bis weit nach dem 2. Weltkrieg wurden bis zu 45 Kinder pro Klasse unterrichtet, anfangs natürlich streng getrennt nach Knaben und Mädchen.

Im Jahre 2017 starteten umfangreiche Renovierungs- und Baumaßnahmen am Schulgebäude. Es entsteht ein komplett neuer Gebäudetrakt und ein überdachter Innenhof. Auch das Dach und die Fassade des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes werden von Grund auf saniert.

Baustelle Schulgebaeude
Haimhauseer Baustelle
01.01.2020 - 01.08.2020

Aktuelle Infos

Hier  finden Sie aktuelle EBs (13.07.2020): Jahresabschluss, Informationen zum Sommerferienprogramm des KMS.

Ein EB zur Hygiene in Unterricht und Betreuungseinrichtungen ist online!

Hier finden Sie aktuelle Infomationen zu Covid-19!

Schiefertafel bottom

Ausbildung

An unserer Schule findet auch die Ausbildung von Lehrkräften statt, mit Praktikumsschule, Seminar und Uniklasse ...



Unser Leitbild

In unserem Leitbild halten wir fest, wie wir unser Schulleben gestalten und unsere Schulgemeinschaft fördern und formen.



Ganztagesklasse

Ab dem Schuljahr 2021/22 beginnen wir mit dem Aufbau des Kooperative Ganztags.

Schiefertafel bottom